Der Lower Gaula Beat
Seit 2008 ist dieser Beat auf seiner gesamten Länge sogar beidseitig exklusiv von uns zu befischen. Der neue Beat befindet sich in der Nähe der Ortschaft Kvål, ca. 23 km flussabwärts von Støren. Er besteht aus mehreren sehr schönen und produktiven Pools, die sämtlich perfekt für die Fliege geeignet sind und unter allen Bedingungen gut fischen. Vom Hoch- bis zum extremen Niedrigwasser können wir uns hier eine aufregende Fischerei während der ganzen Saison versprechen. Das dieser Beat von ähnlicher Qualität ist, wie die anderen Beats des NFC, ist selbstverständlich und eine wichtige Verbesserung unserer gesamten Rotationsfischerei. Speziell die Junifischerei wird von diesem neuen Beat besonders profitieren. Damit ist es uns gelungen eine einzigartige Auswahl vieler der besten Pools der Gaula, die strategisch über den ganzen Fluss verteilt sind, zu komplettieren. Ziel ist es, in allen Teilen der Saison die bestmögliche Fischerei zu garantieren.


Übersicht über den Lower Gaula Beat


Die obere Glide und der erste Pool, Storøya Pool


Der erste Pool: Storøya Pool als Nahaufnahme


Es ist phantastisches Fliegenwasser, in kontinuierlicher Reihenfolge sind herrliche Pools aneinander gereiht. Diese sind nur durch kurze Rauschen und Züge miteinander verbunden. Die Uferbefestigungen, von den Bauern zur Sicherung des Flussufers und Ihrer anliegenden Farmflächen als wirksamer Schutz gegen die urgewaltigen Kraft der Gaula geschaffen wurden, haben faszinierende lange, stabile Pools in Verbindung mit den natürlichen Pools geschaffen. Es sind Strecken, die unter allen Wasserbedingungen bis hin zum extremen Niedrigwasser mit besten Erfolgsaussichten befischbar sind, die aber besonders im Juni für die großen Frühjahrslachse außergewöhnliche Chancen bietet. Grund dafür ist nicht zuletzt die Nähe zum Fjord und die Lage unterhalb des Gaulfossen. Dieser neue Beat und unsere bekannten Pools wie Bridge Pool, New Pool, Renna, Langöy, Long Pool und Tilseth Pool werden den Juni für viele unserer erfahrenen Lachfischer zum Top-Monat machen.


Der mittlere Teil bei hohem Wasser


Ein weiterer Blick auf den mittleren Teil in der Dämmerung

Die Pools sind Dank der ausgedehnten Kiesbänke einfach zu bewaten und schön zu befischen. Im frühen Juni werden große Mengen der früh aufsteigenden Großlachse in diesem unteren Flussbereich, unterhalb des Gaulfossen, wie in den vergangenen Jahren eine der weltweit besten Möglichkeiten auf atlantische Großlachse bieten. Aber auch bei Niedrigwasser sehen die meisten Pools sehr interessant und „fischig“ aus und werden in der späteren Saisonhälfte gut fischen und ebenfalls eine sehr gute Meerforellenfischerei bieten.


Abendstimmung am Beat E2


Niedrigwasser im mittleren Teil


Ein Hot-Spot am Beginn der unteren Strecke


Ein Blick stromauf vom Beat E2


Auch die untere Strecke beeindruckt mit perfektem Fliegenwasser auf der gesamten Strecke (ebensfalls Niedrigwasser)


Der Lower Paradise Pool im August


Mit diesem neuen Beat zusammen haben wir auch eine neue, sehr schöne Landhausunterkunft von 2007 an zu bieten. Das stilvolle, aber moderne Haus 6 Doppelzimmer und eine große Veranda mit Blick auf den Fluss. Wenn Sie das Landhauspaket buchen, können Sie in diesem Haus während Ihrer Fischerwoche wohnen.


Die neue Landhausunterkunft an der unteren Gaula


Die Veranda mit Blick auf die Gaula


Das Wohnzimmer


Hier entspannt man sich nach einem Fischertag


Die Küche


In der Küche



Wir haben noch einige Ruten frei in den ersten Saisonwochen und während einiger Wochen über die Saison verteilt. Wenn Sie Interesse haben, bei uns in der kommenden Saison zu fischen, kontaktieren Sie uns bitte unter:

Email: Raguse@t-online.de oder Tel.: 0049-40-5892302 , bzw. Fax 0049-40-5892304.