NEUIGKEITEN

Nach hohem Wasserstand Anfang Juli sinkt der Wasserstand jetzt kontinuierlich. 17.07.2019
Im gesamten Juni war der Wasserstand relativ hoch und auch in der ersten Juliwoche ließen erneute Regenfälle den Fluss auf über 200 m³/Sekunde am Gaulfossen ansteigen. So war es nicht wirklich verwunderlich, dass die neue Woche direkt sehr vielversprechend begann. Hernan Garcia landete einen großen Fisch von 99 cm und 10,5 kg am Beat BS1. Leider blutete der Fisch stark, so dass Hernan den Fisch entnehmen musste. Auch Robert Ramisch war am Beat G1 erfolgreich und landete einen Grilse von ca. 2,5 kg, den er schonend wieder zurücksetzte.


Hernan mit seinem Lachs von 99 cm und 10,5 kg vom Beat BS1.

Am nächsten Morgen konnte Thies Reimers einen schönen Fisch von ca. 6 kg am Beat B2 landen. Auch er setzte seinen Fisch schonend wieder zurück. Trotz des hohen Wasserstandes und eigentlich perfekten Bedingungen blieb es den ganzen Tag über ruhig und es dauerte bis zum nächsten Morgen bis Jean Luc Verstraeten den nächsten Fisch landen konnte. Sein Fisch vom Beat B1 war 106 cm lang und wog ca. 12,5 kg. Jean Luc setzte den Fisch schonend wieder zurück.


Jean Luc mit seinem Fisch von 106 cm vom Beat B1.

Den nächsten Fisch landete dann Mark Fitzsimmons direkt vor der NFC Lodge. Sein Fisch war 99 cm lang und Mark schätze den Fisch auf ca. 10 kg. Auch er setzte seinen Fisch schonend wieder zurück.
Auch Bruce Lindley war an seinem ersten Tag gleich erfolgreich. Bruce entschied sich den Beat B2 zu befischen, was sich schon nach kurzer Zeit als richtige Entscheidung herausstellen sollte. Nach einem spannenden Drill in relativ hohem Wasser landete er einen schönen Fisch von 9,6 kg. Bruce setzte seinen Fisch nach einem schnellen Foto schonend wieder zurück.


Bruce mit seinem Fisch von ca. 9,6 kg vom Beat B2.

Nur kurze Zeit später gelang es April Vokey nach einem spannenden Drill einen guten Fisch am Beat B1 zu landen. April‘s Fisch war 100 cm lang und wog ca. 10 kg. Nach einem schnellen Foto setzte April ihren Fisch schonend wieder zurück.


April Vokey mit Ihrem Fisch von ca. 10 kg vom Beat B1.

Am nächsten Tag landete Mark Fitzsimmons einen Grilse von 63 cm am Beat G1 und Thomas Mahnke landete einen tollen Fisch von 100 cm und ca. 11 kg am Beat B1. Beide Fische wurden schonend wieder zurückgesetzt.


Thomas mit seinem Fisch von ca. 11 kg vom Beat B1.

Den nächsten Fisch von ca. 6 kg landete wieder Jean Luc Verstraeten im Lodge Pool. Auch diesen Fisch setzte er schonend wieder zurück.

Auch James Chalmers konnte seinen ersten Lachs der Woche landen und es war ein ganz besonderer Fisch. Sein Lachs von 98 cm und ca. 9 kg nahm die Fliege im Bua Bridge Pool. Nach einem schnellen Foto setzte James den makellosen Fisch schonend wieder zurück.


James mit seinem Fisch aus der Bua.

Bruce Lindley kehrte an den Beat B2 zurück und bewies wieder einmal, dass er diesen Beat ganz besonders gut kennt, denn in seiner zweiten Session landete er auch seinen zweiten Fisch in diesem Beat. Diesmal war der Lachs mit 69 cm allerding ein bisschen kleiner. Auch diesen Fisch setzte Bruce schonend wieder zurück.
Auch April kehrte an Ihren „Lieblingspool“ B1 zurück und es dauerte nur wenige Würfe bis April einen richtig guten Fisch landen konnte. Was sie dann nach einem spannenden Drill in den Händen halten durfte konnte sie fast nichts fassen. Es war ein absoluter Traumfisch von ca. 14 kg. April setzte ihren Fisch nach einem schnellen Foto schonend wieder zurück.


April mit ihrem zweiten Lachs von 14 kg vom Beat B1.

Auch Alexander Basikov konnte seinen nächsten Fisch landen. Diesmal war es ein Weibchen von 85 cm und ca. 6,5 kg vom Lodge Pool. Nach einem schnellen Foto setzte Alexander seinen Fisch schonend wieder zurück.


Alexander mit einem Fisch vom Lodge Pool.

Auch Thomas Mahnke konnte einen weiteren Traumfisch von 100 cm und ca. 10 kg im Lodge Pool landen. Auch diesen Fisch setzte Thomas nach einem schnellen Foto schonend wieder zurück.


Thomas Mahnke mit einem Fisch von ca. 10 kg vom Lodge Pool.

Auch Tim Preston war an der unteren Gaula erfolgreich. Sein Fisch von 75 cm und ca. 4 kg landete er am Beat E1.
Thies Reimers erwischte eine gute Session am Beat G1 und landete gleich zwei Fische. Ein Weibchen von ca. 7,5 kg und ein Männchen von ca. 1,5 kg. Beide Fische setzte er schonend wieder zurück.

Fredrik Rexhammer startete gleich erfolgreich in die neue Woche und landete einen Lachs von 69 cm am Beat A1. Auch Sein Fischpartner Andreas Ramsby konnte seinen ersten Fisch der Woche von 63 cm am Beat E1 landen. Beide Fische wurden schonend wieder zurückgesetzt.

Den nächsten Fisch landete dann Nathalie Moriceau einen tollen Fisch von 100 cm und ca. 10 kg am Beat BS1. Auch sie setzte ihren Fisch nach einem schnellen Foto schonend wieder zurück.


Nathalie im Drill mit Ihrem Lach vom Beat BS1.


Nathalie mit Ihrem Lachs von ca. 10 kg vom Beat BS1.

Eric Soule landete seinen ersten Fisch der Woche am Beat BS1. Sein Fisch war 70 cm lang und wog ca. 3,5 kg.

Andreas Ramsby konnte seinen nächsten Fisch der Woche am Beat B1 landen. Sein Fisch war 87 cm lang und wog ca. 6,5 kg. Auch diesen Fisch setzte er schonend wieder zurück.

Auch der bekannte Fliegenbinder Sacha Pütz kam zum zweiten Mal in diesem Jahr an die Gaula und konnte seinen ersten Fisch der Woche am Beat L1 landen. Sachas Fisch war 84 cm lang und wog ca. 6,2 kg. Nach einem schnellen Foto setzte er den Fisch schonend wieder zurück.


Sacha mit seinem Fisch vom Beat L1.

Auch Manfred Raguse konnte einen weiteren Fisch landen. Sein Fisch vom Beat A1 war 59 cm lang und wurde schonend wieder zurückgesetzt.

Auch Franz Hochecker aus Österreich war am Beat G1 erfolgreich und landete einen schönen Lachs von 83 cm. Auch er setzte seinen Fisch schonend wieder zurück.
Fabrice Bergues erwischte eine gute Session am Beat BS1 und konnte gleich zwei Lachse von ca. 6 kg und ca. 3 kg landen. Auch er setzte beide Fische schonend wieder zurück.
Auch Sacha Pütz konnte am selben Tag zwei Lachse von ca. 3 kg landen. Den ersten Fisch landete er am Beat E1, den zweiten dann am Beat E5. Beide Fische setzte er schonend wieder zurück.
Andreas Ramsby konnte einen weiteren Lachs landen. Sein Fisch vom Beat E7a war 88 cm lang und wog ca. 6,5 kg. Auch diesen Fisch setzte er schonend wieder zurück.
Nathalie Moriceau konnte Ihren zweiten Lachs der Woche im Beat E1a landen. Wie immer, wenn das Wasser deutlich sinkt, sind die Beats an der unteren Gaula immer einen Versuch wert. Ihr Fisch war 85 cm lang und wog ca. 6 kg. Auch diesen Fisch setzte Nathalie nach einem schnellen Foto schonend wieder zurück.


Nathalie mit ihrem Fisch von ca. 6 kg vom Beat E1a.

Auch Thilo Becker aus Deutschland konnte seinen ersten atlantischen Lachs landen. Sein Fisch von 4 kg nahm eine Blue Doctor am Beat G1.
Fredrik Rexhammer landete seinen nächsten Fisch der Woche Am Beat E7a. Sein Lachs war 81 cm lang und er setzte den Fisch schonend wieder zurück.
Zum Ende der letzten Woche wurden mehr und mehr Grilse gefangen und auch an den unteren Strecken gesehen. Julien Sindou landete einen Grilse von ca. 2 kg am Beat E1a, Andreas Ramsby einen von ca. 2 kg am Beat E5, Fabrice Bergues einen von ca. 2 kg am Beat E4, Eric Soule einen von ca. 1,5 kg am Beat E7, Jean Luc Pouillen einen von ca. 1,5 kg am Beat E1a. Alle Fische wurden schonend wieder zurückgesetzt.
Es wurden aber auch noch ein paar größere Fische gefangen. So landete Sacha Pütz seinen nächsten Lachs im Gewicht von ca. 6 kg am Beat A2, Fredrik Rexhammer landete einen Lachs von 84 cm am Beat E6 und Thies Reimers landete noch einen Lachs von ca. 8 kg am Beat BS. Auch diese Fische wurden alle schonend wieder zurückgesetzt.
Die Wassermenge am Gaulfossen liegt im Moment bei 28 m³/Sekunde. Es hat aber heute Morgen angefangen zu regnen und wir hoffen, dass dies den Fluss wieder ein bisschen ansteigen lässt.

Es sind hier und da noch ein paar wenige Ruten frei. Wenn Sie Interesse an der Fischerei an der Gaula haben, dann können Sie uns jederzeit sehr gerne per Email: raguse@t-online.de oder auch telefonisch unter der 0049 (0) 172-4266036 kontaktieren.

 ||  
 



Ältere Beiträge...